«Who am I?»

Ramana Maharshi


Iris Prader | Yogalehrerin BDY/EYU

 

Seit gut zwölf Jahren bin ich dem Yoga verbunden. Die erste Berührung mit Yoga war zuerst  zögerlich, gleichzeitig jedoch bewegte sich etwas tief in mir drin - eine feine Resonanz, die mich spüren ließ, «da ist etwas». Über die Jahre hinweg habe ich regelmäßig Yoga praktiziert und mich mit der Frage von Ramana Maharshi «Wer bin ich?» vertiefter auseinandergesetzt. Das Wissen um die Herkunft des Yoga und die Befähigung zu unterrichten habe ich während der vierjährigen Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/EYU an der Yogākademie von Doris Echlin mit Abschluss im November 2016 und in verschiedenen Weiterbildungen erworben. Neugierig, offen, ehrlich fragend, achtsam und dankbar praktiziere und unterrichte ich Yoga.

 

Zusammen mit meinem Partner und unserem Sohn lebe ich in Dättwil und arbeite Teilzeit als Deutschlehrerin am Kindergarten. Ich bewege mich ausserdem sehr gerne in der Natur - insbesondere in den Bergen und im Wald - wo ich Kraft und Ruhe in mich aufnehmen kann.

 

Auf meinem Yogaweg geprägt haben mich:

Doris Echlin, Yogākedemie, www.dorisechlin.ch | Diane Wilson, pranayama & chakra, www.dianewilsonyoga.com | Ela Thole, indische Mythologie | Eckhard Wolz-Gottwald, Yogaphilosophie | Michael Kissener, Meditation, www.samaya-yoga.com | Peter Wild, Meditation | Indien (2015) - Ma Devaki, Shiva-Shakti-Ammaiyar, Swami Nityananda Giri | Johanna, Yogalehrerin, www.yoga8001.ch | Pascale Schmid, Yogalehrerin, www.raum-fuer-yoga.ch


«Yoga ist jener innere Zustand, in dem unser Denken zur Ruhe kommen kann»

Yoga-Sutra, Kapitel I, Vers 2


Möchten Sie mehr erfahren?